Nolte SE veräußert CS Schmalmöbel an Beteiligungsgesellschaft GRAMAX CAPITAL

 

• Weiterer Meilenstein bei strategischer Fokussierung der Gruppe auf Kerngeschäfte bei Küche und Schlafraum-Möbeln

• Gramax plant Weiterentwicklung des Herstellers von Mitnahmemöbeln auf Basis der in den vergangenen Jahren erreichten Fortschritte

• Kontinuität für Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter von CS Schmalmöbel ist gewährleistet

 

Germersheim, 5. Juli 2016 – Die Nolte SE, Holding der Nolte Gruppe, hat den Verkaufsprozess für die Gruppengesellschaft CS Schmalmöbel GmbH & Co. KG erfolgreich abgeschlossen. Die Beteiligungsgesellschaft GRAMAX CAPITAL AG mit Sitz in München und Pfäffikon/Schweiz hat den Hersteller von hochwertigen zerlegten Mitnahmemöbeln erworben. Vorausgegangen war ein umfassender strukturierter Verkaufsprozess, der Ende 2015 begonnen hatte und jetzt im Rahmen des Zeitplans abgeschlossen wurde. Über die Konditionen der Transaktion haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die 2011 gegründete GRAMAX CAPITAL AG ist eine Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf etablierte mittelständische Unternehmen in Deutschland und seinen Nachbarländern aus Industrie-, Handels- und Dienstleistungsbranchen. Zum Portfolio gehört unter anderem die DARBO SAS in Frankreich, die als Hersteller von Spanplatten in einer der Möbelindustrie vorgelagerten Branche tätig ist. CS Schmalmöbel mit rund 400 Mitarbeitern am Firmensitz im rheinland-pfälzischen Waldmohr stellt zerlegte Mitnahmemöbel für eine Vielzahl von Wohnlösungen her.

Manfred Wippermann, Vorstandssprecher der Nolte SE: „Die Veräußerung ist ein weiterer Meilenstein bei der laufenden Neuausrichtung der Nolte Gruppe, die sich künftig ganz auf ihre Kerngeschäftebei Küchen und Schlafraum-Möbeln konzentrieren wird. Wir sind überzeugt, dass CS Schmalmöbel mit dem neuen Eigentümer gute Entwicklungsmöglichkeiten haben wird.“

Achim Pfeffer, Managing Partner der GRAMAX CAPITAL AG: „CS Schmalmöbel passt optimal in unser Beteiligungsportfolio, das auf etablierte mittelständische Unternehmen in Umbruchsituationen und mit hohem Wachstums- und Optimierungspotenzial ausgerichtet ist. Wir wollen CS Schmalmöbel wertorientiert weiterentwickeln und das Management aktiv unterstützen. Dabei setzen wir auf den Fortschritten auf, die das Unternehmen mit seiner engagierten Belegschaft in den vergangenen Jahren in den Bereichen Produkt, Prozesse und Kosten bereits aus eigener Kraft erreicht hat.“

Günter Ebmeyer, Geschäftsführer der CS Schmalmöbel GmbH & Co.KG: „Wir freuen uns sehr auf eine enge Zusammenarbeit mit unserem neuen Eigentümer. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Verkaufsprozesses sind nun alle Voraussetzungen gegeben, um CS Schmalmöbel strategisch und finanziell weiter zu stärken und ein verlässlicher und leistungsstarker Partner des Möbelhandels zu bleiben. Auf die laufenden operativen Geschäfte hat der Eigentümerwechsel keinerlei Auswirkungen. Die Kontinuität für unsere Geschäftspartner und unsere Mitarbeiter ist gewährleistet.“